Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel

„RuhrTalente NRW“ - Die ersten Stipendiaten am Lauerhaas Drucken




„RuhrTalente NRW“ - Die ersten Stipendiaten am Lauerhaas

 

Wir gratulieren Jannik Zysk und Marie Markisch zur Aufnahme bei RuhrTalente!

Bei der Feier des Schülerstipendienprogramms RuhrTalente NRW am 13.11.2019 in der Lichtburg in Essen, wurden offiziell die neuen Stipendiaten begrüßt und in den Kreis aufgenommen. RuhrTalente hat mittlerweile fast 600 Stipendien für Jugendliche aller Schulformen vergeben und ist das größte Schülerstipendienprogramm in Nordrhein-Westfalen. Die Förderung umfasst Seminare, Sprachreisen, Workshops, persönliche Beratung und finanzielle Unterstützung bis zum Beginn einer Berufsausbildung oder eines Studiums.

Bei der Veranstaltung standen die Talente im Mittelpunkt: Die Jugendlichen, die bereits ein Stipendium erhalten, stellten zum einen ihre Erfahrungen mit dem Stipendium, ihre persönliche Entwicklung und ihr zum Teil außerordentliches, ehrenamtliches Engagement vor. Die Berichte über die Arbeit in einem Jugendtreff, als Fußballschiedsrichter, als Helfer bei der freiwilligen Feuerwehr oder als Unterstützerin bei der „Tafel“ schilderten sehr eindrucksvoll in Wort und Film, was ihnen diese Arbeit bedeutet, denn auf diese Weise zeigen sie, dass sie die Unterstützung durch die Initiative „RuhrTalente“ sehr schätzen und auf diesem Weg der Gesellschaft etwas zurückgeben möchten.

Was die Förderung durch „RuhrTalente NRW“ den Jugendlichen schon ermöglicht hat, wurde im Anschluss in einem Interview mit 4 Jugendlichen – stellvertretend für alle – auf beeindruckende Weise erörtert. Auch hier gab es Filme, die veranschaulichten, was diese Jugendlichen in ihren Auslandsaufenthalten z.B. in China, den USA, Frankreich oder in England alles erfahren durften. Alle stellten fest, dass dies Erfahrungen sind, die ihre Persönlichkeit geprägt haben und somit weiteren Einfluss in ihrem Leben haben werden.

Ein eindrucksvolles Bild entstand, als alle Jugendlichen auf die Bühne kamen und die neu aufgenommenen Stipendiaten ihre Urkunde überreicht bekamen.

Jannik und Marie, unsere beiden ersten Stipendiaten, freuten sich riesig und waren bzw. sind stolz, nun in den Kreis aufgenommen worden zu sein. Sie freuten sich mit ihren Eltern darüber, dass auch ihre Lehrerinnen bei diesem Festakt dabei waren, denn schließlich haben sie dabei mitgeholfen, dass die beiden nun in den Genuss eines Stipendiums kommen.

Wir freuen uns alle darauf zu hören, was Marie und Jannik erleben werden. Die beiden werden sicherlich gerne darüber berichten.

C. Fischer