Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel

Stolpersteine 2019 Drucken




Stolpersteine 2019


„Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist" (Talmud)

Am 14. November 2019 wurden in Wesel 11 Stolpersteine verlegt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 a übernehmen die Patenschaft an den drei Stolpersteinen für Familie Metzger.

Während der Künstler Gunther Demnig die Stolpersteine verlegte, erinnerten die Schülerinnen und Schüler an das Schicksal der Familie Metzger.

Julia Nathan wurde am 3. Juli 1863 in Schwanenburg (Kreis Erkelenz) geboren. Zwischen 1928 und 1931 zog sie mit ihrer Tochter Else nach Wesel. Hier starb sie am 28. Juni 1934.

Else Metzger (geb. Nathan) wurde am 24. Oktober 1896 in Bornheim (Kreis Bonn) geboren. 1922 wohnte sie das erste Mal in Wesel, in der Baur-Str. 7. Im Jahre 1931 wohnte sie zusammen mit ihrer Mutter zusammen am Viehtor 7. 1935 heiratete sie den Kaufmann Albert Metzger.

Albert Metzger wurde am 24. Februar 1901 in Groß Reken geboren.  Zwischen 1922 und 1928 zog er nach Wesel. Erst wohnte er in der Ritterstraße 7, später am Entenmarkt 4 und nach seiner Heirat mit Else Nathan am Viehtor 7. Seine letzte Spur in Wesel ist ein Eintrag in der Zu- und Abgangsliste der Weseler Bürgersteuer. Dort wurde er für das erste Halbjahr 1939 mit 9 Reichsmark nachverlangt.

Albert und Else Metzger gelang die Flucht nach Palästina. Auf einer amerikanischen genealogischen Internetseite gibt Elses Schwester Selma als Sterbejahr für Else 1994 an. Angaben von Albert finden sich leider nicht.

S. Misztal