Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Sportfest Jg. 6 2019 Drucken

Bundesjugendwettspiele und Nonsens-Olympiade

Am Freitag den 05.07.2019 fanden zum zweiten Male die Bundesjugendwettspiele für die Jahrgangsstufe 6 statt. Bei idealem Sportwetter trafen die SchülerInnen der sechsten Klassen um 8.15 Uhr auf der Sportanlage am Großen Lauerhaas ein.

Während die Klassen 6a-d sich zunächst individuell bei den Bundesjugendwettspielen maßen, traten die Klassen 6e-h als Klassen bei der Nonsens-Olympiade an.

Bei den Bundesjugendwettspielen waren alle SchülerInnen mit viel Ehrgeiz bei der Sache, kämpften allerdings nicht nur für sich, sondern unterstützten auch ihre MitschülerInnen damit die ihre Bestleistungen abrufen konnten. In den Disziplinen Weitsprung, Sprint, Schlagballweitwurf und 800/100-Meter-Lauf mussten die SchülerInnen versuchen durch gute Ergebnisse möglichst viele Punkte zu ergattern. Ob es am Ende für eine Teilnahme-, Sieger, oder gar Ehrenurkunde reichte, erfahren die SchülerInnen bei der Zeugnisausgabe, wo sie dann auch ihre entsprechenden Urkunden in Empfang nehmen können.

Bei der Nonsens-Olympiade traten die Klassen im Verband gegeneinander an. Neben der Wasserstaffel, bei der möglichst viel Wasser mit einem Becher in einen leeren Eimer gefüllt werden musste, konnten die Sechstklässler ihr Geschick beim Frissbeewurf, dem Klettball-Darts und Basketballwurf beweisen. Hier wurden am Ende die Durchschnittswerte der Klassen ermittelt, um eine Vergleichbarkeit zu schaffen und Positionierungen zu ermitteln.

Neben den Sport- und KlassenlehrerInnen unterstützten wieder zahlreiche Sporthelfer aus den Klassen 9 das Sportfest und waren für alle Teilnehmenden Ansprechpartner und für die Lehrer eine große Hilfe. Auch die Sanitäter waren jederzeit einsatzbereit, hatten aber glücklicherweise nicht viel zu tun, da keine nennenswerten Verletzungen auftraten.

 

Als alle Klassen ihr Programm absolviert hatten, kam es zur mit Spannung erwarteten Siegerehrung der Nonsens-Olympiade, bei der für die Klassen 6a-d, die 6c den Sieg davongetragen hat, dicht gefolgt von der 6b. Dritter wurde die 6d, somit blieb der vierte Platz für die 6a. Je nach Platzierung erhielten die ersten drei Platzierungen neben der Urkunde auch einen Pokal.

In der zweiten Gruppe war die 6e Sieger der Nonsens-Olympiade. Zweiter wurde die 6h gefolgt von der 6g und der 6f.

Da auch der Platz sauber hinterlassen wurde und alle SchülerInnen auf ihren Müll achteten war das Fazit dieses Sportfestes äußerst positiv. Neben herausragenden sportlichen Leistungen präsentierten sich die Sechstklässler auch als sozial kompetent und waren in allen Bereichen stets fair zueinander.